Pflegeelternschule Baden-Württemberg e.V.
Detailinformationen zum Bildungsangebot

Herausforderndes Verhalten von Pflege- und Adoptivkindern: Wie kann im Alltag damit umgegangen werden?
zur Anmeldung
Termin: Donnerstag, 24.10.2019
Tagesseminar: 19.00 bis 21.30 Uhr (ohne Kinderbetreuung)
Veranstaltungsort: Göppingen
Referentin: Monika Mayer-Beck

Kooperationsveranstaltung mit dem Haus der Familie, Villa Butz in  Göppingen

 

Sehr häufig weisen Kinder in Pflege- und/ oder Adoptivfamilien chronische traumatisierende
Beziehungserfahrungen auf. Diese entwicklungsbezogenen Traumafolgestörungen
sind oft Folgen der frühen Lebensjahre.
Viele Pflege- und Adoptiveltern sind auf einen angemessenen Umgang mit diesen
verhaltensauffälligen Kindern nicht genug vorbereitet oder konnten sich nicht rechtzeitig
darauf einstellen.
Das Kind erlebt seine neue Lebenssituation aus dem Blick seiner früheren Erfahrungen
und überträgt diese auf die neue Situation, was bedeutet, dass es die neuen
Eltern mit den früheren verwechselt.
Welche Verhaltensweisen sind dafür typisch? Und welch elterliches Verhalten als
Antwort ist geeignet, um das Kind zu re-orientieren?

An diesem Abend soll es darum gehen, unser Verständnis um diese Entstehungsbedingungen
zu erweitern und sich selbst in Bezug zum Thema zu sensibilisieren.

Gebühren für Teilnehmerinnen/ Teilnehmer:

Einzelperson: 15 Euro / Paare 30 Euro
Mitglieder ABPA:
Einzelperson: 10 Euro / Paare 20 Euro

 




back
Pflegeelternschule Baden-Württemberg e.V. • Böblinger Straße 156 • 70199 Stuttgart • Tel.: 0711 / 6 64 57 93 • Fax: 0711 / 2 84 55 57 • info@pflegeelternschule-bawue.de