Pflegeelternschule Baden-Württemberg e.V.
Bildungsangebot

Wenn die Schule nicht wäre ...

Termin: Samstag, 30.11.2013

Tagesseminar:

10.00 – 16.00 Uhr
(mit Kinderbetreuung)
Veranstaltungsort: Ravensburg
Referent: Dr. Henrike Härter

„Wenn die Schule nicht wäre, ginge es uns gut!" Was für viele Familien gilt, betrifft Pflege- und Adoptivfamilien häufiger und extremer.

Vermehrtes Auftreten umschriebener Entwicklungsstörungen etwa in Sprache, Feinmotorik und Aufmerksamkeit tragen zu Schulproblemen bei. Typische Folgen der "unsichtbaren" Störungen wie z.B. Bindungstraumatisierung oder Fetales Alkoholsyndrom führen zu schwierigen Verhaltensweisen wie Kontroll- oder Dominanzbestreben gegenüber Lehrern oder Heimlehrern (Eltern), niedriger Frustrationstoleranz, wechselnden Allmachtsphantasien und Hilflosigkeit, Rückfall in frühere Entwicklungsstufen und Verhaltensweisen wie "wechselnde" Intelligenz.

Die Zuordnung bestimmter Probleme vor dem Hintergrund der geschädigten Entwicklung sollen verdeutlicht und Wege im Alltag benannt werden.

Kooperationsveranstaltung mit dem Arbeitskreis zur Förderung von Pflegekindern und Pflegeeltern e.V. Ravensburg.




back
Pflegeelternschule Baden-Württemberg e.V. • Böblinger Straße 156 • 70199 Stuttgart • Tel.: 0711 / 6 64 57 93 • Fax: 0711 / 2 84 55 57 • info@pflegeelternschule-bawue.de